Navigation Horizontal | Navigation Vertical / Unternavigation | Direkt zum Inhalt
hellma analytics
Header-BildHeader-BildHeader-BildHeader-Bild

Inhalt:

Differenzierte Anwendungsgebiete

Durchflusszytometrie findet in zahlreichen Bereichen Anwendung, u.a. in der Molekularbiologie, Proteinbiochemie, Pathologie, Immunologie oder der Pflanzen- und Meeresbiologie. Die Identifikation und Quantifizierung von Antigenen auf zellulärer Ebene durch Fluoreszenzfarbstoff-markierte monoklonale Antikörper (Immunophenotyping) ist eine der wichtigsten Anwendungsgebiete der Durchfluss-Zytometrie.

Analysen des Immunophänotyps sind entscheidend für die Erstdiagnostik und Klassifikation von akuter Leukämie, chronischen Lymphoproliferativen Erkrankungen und bösartigen Lymphomen, da die Behandlungsstrategie häufig von antigenen Parametern abhängt (Antigen-spezifische Therapie).

Die Immunophänotypisierung stellt zudem Informationen zur Verfügung, welche nicht über andere Analyse-Techniken ermittelt werden können. Bei Patienten kann so die Entwicklung nach einer Chemotherapie oder einer Knochenmarktransplantation überwacht werden. Gleichzeitig ermöglicht es die Feststellung von minimalen „Rest-Erkrankungen“. In der Analyse von Apoptose, Arzneimittelresistenz, Leukämie, spezifischen chimären Proteinen, Cytokinrezeptoren und weiteren Parametern, bestehen mit Hilfe der Durchflusszytometrie künftig neue Möglichkeiten in der Forschung und Diagnostik.

Die wichtigsten Applikationen

  • Zellbiologie
  • (Hoch-Durchsatz) Zellzählung
  • Analyse des Zellzyklus
  • medizinische Diagnostik (HIV, TB, Malaria)
  • Sortierung von Zellen und Partikeln
  • Stammzellenfoschung
  • Zellkulturanalyse
  • Bead-basierte Assays
  • Mikrobiologie
  • Biotechnologie
  • Pflanzenbiochemie
  • DNA Analytik

Weitere Informationen:

 

Volltextsuche

Sie haben Fragen?
Kontaktieren Sie uns!

Hellma Analytics
Klosterrunsstraße 5
79379 Müllheim
Tel. 07631/182-1010
Fax 07631/182-1011

verkauf.analytics@hellma.com