Navigation Horizontal | Navigation Vertical / Unternavigation | Direkt zum Inhalt
hellma analytics
Header-BildHeader-BildHeader-BildHeader-Bild

Inhalt:

Anwendung der TrayCell®

TrayCell - Anwendungsfilm

Klicken Sie bitte auf das Bild, um den TrayCell® - Anwendungsfilm zu starten.

Quantifizierung von Nukleinsäuren

TrayCell Frau mit Pipette

Um den Gehalt von Nukleinsäuren in einer Lösung zu bestimmen, wird der Absorptionswert der Lösung bei 260 nm (A260) verwendet. Folgende, aus dem Lambert-Beerschen Gesetz abgeleitete Berechnung, kommt zur Anwendung:

Konzentration [ng/µl] = Absorption (260 nm) x Faktor

(wobei Faktor = Probenspezifischer Faktor x Virtueller Verdünnungsfaktor)

Der probenspezifische Faktor repräsentiert die spezifische Absorption, bei der beispielsweise eine Probe mit 50 ng/µl dsDNA einen Absorptionswert von 1 Abs (A260) aufweist, gemessen mit einer Schichtdicke von 10 mm in einer herkömmlichen Küvette. Aufgrund der zur Auswahl stehenden Schichtdicken von 0,2 mm und 1 mm bei der TrayCell muss daher zusätzlich der virtuelle Verdünnungsfaktor (50 bzw. 10) berücksichtigt werden.

Für die unterschiedlichen Nukleinsäure-Arten ergibt sich der mittlere dynamische Bereich der Konzentration (ng/µl) in Abhängigkeit von der optischen Schichtdicke wie folgt:

1 mm Deckel
(Virtueller Verdünnungs-
faktor 10) [ng/µl] *
0,2 mm Deckel (Virtueller Verdünnungs-
faktor 50) [ng/µl] *
Gesamt-
mess-
bereich [ng/µl] *
dsDNA13 – 85063 – 42506 – 8500
ssDNA9 – 62946 – 31455 – 6290
ssRNA10 – 68050 – 34005 – 6800
Oligo8 – 56141 – 28054 – 5610
* typische, mit einem durchschnittlichen Photometer messbare Konzentrationswerte

Weitere Informationen:

 

Volltextsuche

Sie haben Fragen?
Kontaktieren Sie uns!

Hellma Analytics
Klosterrunsstraße 5
79379 Müllheim
Tel. 07631/182-1010
Fax 07631/182-1011

verkauf.analytics@hellma.com